Kurzgeschichten - Gedichte online veröffentlichen und lesen

Kurzgeschichten und Gedichte kostenlos veröffentlichen und online lesen

Eigene Geschichten und Gedichte veröffentlichen
Gedichtsammlung und Geschichtensammlung

Das 'Geschichtennetz' richtet sich an Autor, Hobbyautor, Liedertexter, jeden Alters, sowie an jeden Literaturfreund und Online- Leser von Kurz- Geschichten und Gedichte. Wenn Du selber gern Kurzgeschichten, Geschichten und Gedichte schreibst oder schon geschrieben hast, kannst Du deine eigenen Texte hier kostenlos und wenn gewünscht auch anonym, veröffentlichen. Im Geschichtennetz kann man alle Gedichte und Geschichten kostenlos online lesen.



Geschichtennetz.de
Autoren- & Hobbyautoren- Community

Die Community, bei der sich ausschließlich Autoren bzw. Hobbyautoren registrieren können, bietet viele Funktionen um mit anderen Autoren in Verbindung zu treten, Freundschaften zu schließen und Erfahrungen auszutauschen. Es besteht die Möglichkeit, sich gemeinsam über interessante Themen auszutauschen, wenn dies nicht schon über den integrierten Chat, der über die gesamte Webseite erreichbar ist, erfolgte.
Neue und zufällige Gedichte und Geschichten sind so organisiert, dass kein Beitrag in Vergessenheit gerät, sondern systematisch wieder in den verschiedenen Anzeigen platziert wird. Virtuelle Geschenke, private Messages, Autorenprofil und mehr, machen die Community unterhaltsam und attraktiv.

Kostenlos veröffentlichen und online lesen

Die Teilnahme im Geschichtennetz ist komplett kostenlos und erfordert nur eine Registrierung für Autoren und Hobbyautoren. Mit Zustimmung zu den AGB und Beachtung unserer Hinweise zum online stellen eines Beitrages, kannst sofort eine Kurzgeschichte oder eine Gedicht eingereicht werden. Wir achten den Datenschutz und versenden keinerlei unerwünschte Mails. (siehe FAQ)

 
Neue Kommentare
  • Gott zum Gruß
    Das ist ein ganz tolles Gedicht, minimalistisch, aber saftig!Viel Spaß beim Schreiben! Die besten Grüße, Prümie!
  • D
    Lieber Ralph, das geht dir nicht allein so (mit den Ballerspielen). Ich finde es entsetzlich, wie sich diese Seite entwickelt- und habe meine Beiträge, soweit das technisch möglich war, selbst gelöscht. Anne Maren
  • D
    Hallo Prümie, vielen Dank für Deinen Rat. werde ich mal ausprobieren. Aber mir ist es ein Rätsel, dass man nicht einfach mein Profil entfernt. Ich weiß nicht, ob es den anderen Autoren und den immer ca.3500 Lesern neuerdings auch so ergeht. Beim öffnen von Geschichtennetz werde ich ständig dazu anim...
  • Burnout
    Lieber Moritz, Danke für Deinen Kommentar. Der Alltag ist manchmal wie eine Fieberkurve, auf und ab. Selbstzweifel sollten nicht überhand nehmen, sind aber besser als ungebremste Selbstüberschät zung.
  • Demokratie?
    Ja, in einem Satz alles gesagt, was Sache ist. Politische Entscheidungen, die unser aller Leben bzw. finanzielle Situationen (und nicht das der Politiker selbst, da diese selbst ja ihre Schäfchen immer im Trockenen haben) beeinflussen. Das hinterlässt einen ganz speziellen Geschmack
  • Demokratie?
    Ja, in einem Satz alles gesagt, was Sache ist. Politische Entscheidungen, die unser aller Leben (und nicht deren eigenes, da diese selbst ja ihre Schäfchen immer im Trockenen haben) prägen. Das hinterlässt einen speziellen Geschmack
  • Rose findet sich nicht schön
    Ein schönes Gedicht, für alle, die Rosen und Lebensweisheite n lieben. Bitte unbedingt weiter so!
  • Burnout
    Hallo Petra, dein Gedicht finde ich hervorragend. Es bringt die Problematik heutzutag schön auf den Punkt, fein. Daumen nach oben!
  • Mondhelle Nacht
    Hallo Andrea, ich veröffentliche seit einer Weile hier nichts mehr. Es geht gar nicht, dass es so lange dauert, bis etwas freigeschaltet wird. Schade, es war mal eine tolles Forum, dass richtig, richtig Spass gemacht hat. Schade auch, wenn Du Dich ganz ausklinkst. Deine Sachen sind richtig gut! LG
  • Mondhelle Nacht
    Danke für dein Lob, Angie! Mir gefällt es im Geschichtennetz leider schon lange nicht mehr. Deshalb würde ich gern mitsamt meiner "Werke", die ich nicht selber löschen konnte, hier verschwinden. Liebe Grüße Andrea
  • Ein Benno von vielen
    Hallo Ratsch. Leider muss man hier zum Sternchen vergeben nicht einmal angemeldet sein. Habe ich eben ausprobiert. Bei den Kommentaren ist das ja nach Ferienzeit-Trol lerei damals geändert worden. Selbiges hätte man direkt für die Sternchen miteinführen sollen... LG Sylvia
  • Ein Benno von vielen
    Danke für den wohlwollenden Kommentar, liebe Sylvia. Allerdings muss ich hier noch etwas anderes loswerden: Ich habe mir meine Bewertungen angeschaut und festgestellt, dass sich hier im Netz ein scheinbar frustrierter Schwachkopf rumtreibt, der sich einen "Spaß" daraus macht, jede Menge Ein-Stern-Be...
  • Einmal in der Zeitung
    Na dann will ich wenigsten s antworten. Habe nachdem meine Weihnachtsgedic hte erst Mitte Januar veröffentlicht wurden die Hofnung auch aufgegeben. Schade. viele Grüße euch beiden der Michael/Knacky
  • Dackelliebe
    Lieben Dank für den netten Kommentar, Sylvia. Einen schönen Restsonntag für dich. Angie
  • Dackelliebe
    Beim Durchstöbern drauf gestoßen, und ich schließe mich den Lachtränen an. Einfach klasse! LG Sylvia
 Wir haben 3577 Leser online
Einen Beitrag suchen
Noch unveröffentlicht
MESSER IN DER FAUST
MEIN PATE WAR EIN WEISER MANN
BEI DER ROTEN KATI
Sternenkind...
Im Schrank
DREI JAHRE


Wir suchen Moderatoren !
Bewerbung an info@geschichtennetz.de