Kurzgeschichten - Gedichte online veröffentlichen und lesen

Kurzgeschichten und Gedichte kostenlos veröffentlichen und online lesen

Eigene Geschichten und Gedichte veröffentlichen
Gedichtsammlung und Geschichtensammlung

Das 'Geschichtennetz' richtet sich an Autor, Hobbyautor, Liedertexter, jeden Alters, sowie an jeden Literaturfreund und Online- Leser von Kurz- Geschichten und Gedichte. Wenn Du selber gern Kurzgeschichten, Geschichten und Gedichte schreibst oder schon geschrieben hast, kannst Du deine eigenen Texte hier kostenlos und wenn gewünscht auch anonym, veröffentlichen. Im Geschichtennetz kann man alle Gedichte und Geschichten kostenlos online lesen.



Geschichtennetz.de
Autoren- & Hobbyautoren- Community

Die Community, bei der sich ausschließlich Autoren bzw. Hobbyautoren registrieren können, bietet viele Funktionen um mit anderen Autoren in Verbindung zu treten, Freundschaften zu schließen und Erfahrungen auszutauschen. Es besteht die Möglichkeit, sich gemeinsam über interessante Themen auszutauschen, wenn dies nicht schon über den integrierten Chat, der über die gesamte Webseite erreichbar ist, erfolgte.
Neue und zufällige Gedichte und Geschichten sind so organisiert, dass kein Beitrag in Vergessenheit gerät, sondern systematisch wieder in den verschiedenen Anzeigen platziert wird. Virtuelle Geschenke, private Messages, Autorenprofil und mehr, machen die Community unterhaltsam und attraktiv.

Kostenlos veröffentlichen und online lesen

Die Teilnahme im Geschichtennetz ist komplett kostenlos und erfordert nur eine Registrierung für Autoren und Hobbyautoren. Mit Zustimmung zu den AGB und Beachtung unserer Hinweise zum online stellen eines Beitrages, kannst sofort eine Kurzgeschichte oder eine Gedicht eingereicht werden. Wir achten den Datenschutz und versenden keinerlei unerwünschte Mails. (siehe FAQ)

 
Neue Kommentare
  • Wenn der Mond scheint
    Gott ist das süß! Das singe ich jetzt immer meiner kleinen Cousine vor!!! Danke
  • dein Herz trägt Felsen
    Hey, ich mag den Text echt super gern! Reimt sich richtig gut. Ich bekomm das nie so richtig hin mit den Reimen Wendern ergibt der Inhalt Sinn, oder es reimt sich! Beides ist bei mir unmöglich!! Echt cool aber. LG
  • Nieder mit Gott!
    Lieber Ralph,herzliche n Dank für Deinen Kommentar. Wenn doch Gott zumindest in Rätseln zu uns spräche! Zu mir hat er bisher überhaupt noch nicht gesprochen. Nur besonders auserwählten Menschen wie Moses erscheint er auf heiligen Bergen wie dem Sinai, zudem oft in seltsamer Gestalt, als feuriger Bus...
  • Nieder mit Gott!
    Liebe Petra, ich war wegen einer Kleinigkeit eine Woche im Krankenhaus, durfte es aber heute wieder verlassen. Normalerweise hätte ich sonst Deinen Kommentar schon eher beantwortet. Es stimmt wirklich, was Du schreibst, mutige oder hilfreiche Taten bewirken mehr als fromme Sprüche. Es gibt selbstver...
  • extrabold
    Danke :) Jetzt weiß ich wieder, warum Blau meine lieblings Farbe ist. LG Lacura
  • Pferdepfoten
    Ich mag das Gedicht. Es ist so schön tiefsinnig und lässt einen noch nach dem Lesen darüber nachdenken. Eine kleine Kritik hätte ich noch aber das ist natürlich Geschmackssache . Ich finde nämlich der letzte Vers würde ohne "...seines Lebens" harmonischer klingen. LG Lacura
  • Der Unterschied
    Respekt für diese unmissverständl ichen Zeilen. Weiter so. LG
  • Nieder mit Gott!
    Ja,ja, Gottes Wege und Entscheidungen sind eben unergründlich. Er spricht zu uns in Rätseln. Wie kann man denn sowas schreiben. Unerhört. Dafür 5 Sterne
  • Nieder mit Gott!
    Hallo Prümie, vielen Dank für dieses Gedicht. Fünf Sterne. Musste an den Spruch denken. Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott. Ja von so manchem scheinheiligen Getue wird einem ganz übel. Wir müssen uns gegenseitig stützen und helfen. Es bieten sich jeden Tag Gelegenheiten. Wir müssen es nur sehen wo...
  • Moral und Wahnsinn
    verwirrend und verständlich zugleich... ich finde es super :)
  • Ich hasse dich
    Sehr emotionales Gedicht, dass das Gefühl der Verletztheit und Enttäuschung und Wut voll auf den Punkt bringt.
  • Quatschwerbung
    Würde die Werbung wirklich so sein würden alle gerne Werbung anschauen
  • Parallelgesellschaft
    Lieber Dukoski, ich verstehe nicht genau, was Du hier sagen willst. Natürlich, die Zeit geht immer weiter und es bleibt nichts, wie es ist. Aber offensichtlich geschieht dem Pärchen Deines Gedichtes Ähnliches wie Romeo und Julia oder den zwei Königskindern, die nicht zusammen kommen können, weil ihr...
  • Mein Freund der Alien
    Liebe Leser, Bitte lässt doch eine Bewertung da. Das würde mich sehr freuen. Und wenn ein Autor noch einen Kommentar abgibt wäre ich sehr dankbar und würde so schnell es geht antworten. Danke im voraus. LG der Ghostwriter
  • Erster Ehestreit
    Danke Petra für soviele Sterne. Das tut im neuen Jahr verdammt gut. Liebe Grüße Michael
 Wir haben 3580 Leser online
Einen Beitrag suchen
Noch unveröffentlicht
Der Ruf der Meerjungfrau II.
Der Ruf der Meerjungfrau III.
Straßenkämpfer...
Der echte Freund
Tobi und die Knallerei
Tobi`s Gartenerfahrungen
SCHWINDEL-ATTACKE
Leere fühlen, Leere füllen
Eine wahre Liebe
Spiel des Schicksals
Der Spiegel meiner Mutter
Charlie, ich bin
Der letzte Versuch, Kapitel 1
Sonnenlied
Dunkelheit und Licht
Verwandlung
Das gute Königreich
Das Land der Toren
Der Terrorist
Mutter sein,welch Glücksgefühl
Levanias Leben
Sonntagsfrieden- oder was?
Liebe oder doch Freundschaft
Auf dem Pferdehof 1
Auf dem Pferdehof 2
Freier Fall
Bei den Blumenmenschen
Zug. Fahrt.
Gedanken an Dich
Der Weg zu mir. Zwei Versionen


Wir suchen Moderatoren !
Bewerbung an info@geschichtennetz.de